Modernisierung Sporthalle Finkenberg

2015 | Köln | BGF: 4.500 m² | BRI: 25.000 m³

Modernisierung des Sporthallenkomplex in Köln-Finkenberg

Gebäudewirtschaft der Stadt Köln | 3-fach Halle & 2*1-fach Halle

Projektbeschreibung

Der vorgefundene Bestandsbau ging auf einen Wettbewerb aus Mitte der 70er Jahre zurück. Das Gebäude bestach durch die Mixtur aus Stahlbetonstützen, -balken und Trägern, sowie aus Funktionsräumen, welche in der Fassade durch Backsteinfassaden kenntlich waren.

Die Aufgabe bestand darin, die Aussenfassade energetisch zu modernisieren und gleichzeitig den Charakter des Gebäudes zu erhalten. Durch eine Vorhangfassade wurde mittels Faserzementplatten die ehemaligen Betonbauteile akzentuiert. Die Klinkerbereiche durch eine neue und gedämmte Klinkerfassade erhalten.

Die großflächigen Pfosten-Riegel-Konstruktionen wurden teilweise mit einem blickdichten transluzentem Glas (Hersteller OKALUX) versehen. Hier konnte nunmehr auf einen außenseitigen Blendschutz verzichtet werden und eine bessere Ausleuchtung der Halle durch Tageslicht erzielt werden.

Die Innenräume wurden umfassend saniert. So wurden die Umkleiden und deren Nebenräume (Duschen, WCs) neu angeordnet. Hierdurch hat jede Umkleide nunmehr seine eigenen Nebenräume und der Diebstahlschutz wurde verbessert. Das alte Farbkonzept im Innenraum wurde aufgegeben und durch ein helleres und freundliches Konzept ersetzt.